Hygienekonzept – Spielbetrieb Sporthalle Nord 2

Update 10.09.2020

Die Duschen in der Sporthalle Nord 2 sind für die Nutzung freigegeben.

Update 02.09.2020

Abweichend zum Hygienekonzept stehen aktuell die Duschen in der Sporthalle Nord 2 nicht zur Verfügung, da Legionellen im Wasser festgestellt wurden.

27.08.2020

Erste Veröffentlichung Hygienekonzept

  • Hygienekonzept - Spielbetrieb Sporthalle Nord 2
  • Formular: Kontaktverfolgung Schiedsrichter

    Wir sind verpflichtet nach §2a Abs. 1 CoronaSchVO diese Daten und den Zeitraum des Aufenthalts für die Rückverfolgung zu erfassen. Auch für die Schiedsrichter/in stellen wir das Formular hier auf der Homepage zur Verfügung.

    Datenerhebung Schiedsrichter

  • Formular: Kontaktverfolgung / Zuschauer

    Wir sind verpflichtet nach §2a Abs. 1 CoronaSchVO diese Daten und den Zeitraum des Aufenthalts für die Rückverfolgung zu erfassen. Um Warteschlangen bei der Registrierung zu vermeiden stellen wir das Formular hier auf derm Homepage zur Verfügung.

    Datenerhebung Zuschauer

1. Allgemeine Hinweise

Die AHA-Formel steht für die folgenden Verhaltensregeln: Abstand einhalten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (richtiges Husten, Niesen und Händewaschen) und – da, wo es eng wird – Alltagsmasken tragen. Sie wird nun durch ein weiteres A ergänzt, das für Corona-Warn-App steht: In Kombination mit der AHA-Formel trägt die App nämlich zusätzlich zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bei. Wer sie herunterlädt, verringert das Risiko, sich anzustecken und das Virus unbewusst weiter zu verbreiten.

2. Zutritt und Verhalten von Zuschauern

  • Die Zahl der Zuschauer während des Spielbetrieb auf der Tribüne in der Sporthalle Nord 2 liegt aktuell bei höchstens 54. Diese Grenze hängt von der Anzahl und Größe der Gruppen ab, die ohne Mindestabstand auf der Tribüne sitzen dürfen. Es dürfen nur Sitzplätze genutzt werden, es gibt keine Stehplätze.
  • Während des Aufenthaltes in der Sporthalle ist generell eine Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Mund-Nasen-Schutz darf nur abgenommen werden, wenn ein Zuschauer seinen Sitzplatz auf der Tribüne unter Einhaltung der allgemeinen
  • Abstandsregelung (1,5 Meter zu Personen aus anderen Haushalten) eingenommen hat.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände an den Ein- / Ausgängen zu desinfizieren.
  • Nach betreten der Halle über den Eingang B1 werden Vor- und Nachname, Adresse und Telefonnummer von jedem Zuschauer erfasst. Wir sind verpflichtet nach §2a Abs. 1 CoronaSchVO diese Daten und den Zeitraum des Aufenthalts für die Rückverfolgung zu erfassen. Um Warteschlangen bei der Registrierung zu vermeiden wird das Kontaktformular für Zuschauer auf der Homepage zur Verfügung gestellt.
  • Bei Spielen der 1. Herrenmannschaft wird Eintritt erhoben. Die Kasse befindet sich im Vorraum der Halle zwischen Eingagn B1 und Ein- /Ausgang B2. Warteschlangen sind zu vermeiden, der Mindesabstand muss eingehalten werden.
  • Nach Erfassung der Daten sollen die Zuschauer den direkten und schnellsten Weg zu ihrem Sitzplatz auf der Tribüne wählen. Es gibt gesperrte Fläche auf der Tribüne, die nicht als Sitzplatz zur Verfügung stehen.
  • Die Tribüne ist in Blöcke Heim und Gast aufgeteilt und entsprechend gekennzeichnet. Im Heim- und Gästeblock sind die vorgesehenen Auf- und Abgänge gekennzeichnet. Zusätzlich ist ein Auf- und Abgang als Weg zum Ausgang C gekennzeichnet.
  • Zuschauer, die die Toiletten im Vorraum aufsuchen möchten, verlassen die Halle mit Mund-/Nasenschutz durch den Ein- / Ausgang B2. Die Toiletten sind einzeln aufzusuchen. Beim Betreten/Verlassen der Toilette den Abstand einhalten und die Hände desinfizieren.

Bei nachfolgenden Spielen desselben Spieltags ist der Zutritt zur Halle den Zuschauern erst dann gestattet, wenn das vorangegangene Spiel beendet ist und die Zuschauer/innen den Tribünenbereich verlassen haben. Die Anreise ist zur Vermeidung von Wartezeiten vor der Halle auf das vorangehende Spiel abzustimmen.

3. Zutritt und Verhalten der Spielbeteiligten

3.1 Mannschaften

  • Sowohl Heim- als auch Gastmannschaft hat eine vollständige Liste mit allen Spielbeteiligten (Spieler, Offizielle, Kampfgericht) nach §2a Abs. 1 CoronaSchVO (Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer) vorzulegen. Diese Liste wird dem Mannschaftsverantwortlichen der Heimmannschaft vor dem Spiel ausgehändigt.
  • Ein – und Ausgang für alle Spielbeteiligten ist der Sportlereingang der Halle Nord 2, gekennzeichnet mit Ein- und Ausgang A.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände an den Ein- / Ausgängen zu desinfizieren.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sowie auf allen Gängen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Zutritt zu den Kabinen und angrenzenden Dusch- und Waschräumen ist nur aktiven Sportler/innen, Trainer/innen und Teamoffiziellen gestattet.
  • Jeder Mannschaft wird eine Kabine zugeordnet, die für die Dauer des Spielbetriebs ausschließlich zu nutzen ist. Die Zuordnung der Kabinen wird am Sportlereingang sowie an den Kabinen ausgeschildert.
    Es stehen vier Kabinen zur Verfügung, diese sind mit Heim 1, Heim 2, Gast 1, Gast 2 gekennzeichnet.
  • In den Kabinen ist die Wahrung des Mindestabstandes von 1,5m einzuhalten. Die Verhaltensregeln werden in der Kabine ausgehangen. Auch in den Dusch- und Waschräumen ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
    Von den Mannschaften sind ausschließlich die Sanitäranlagen in der zugewiesenen Kabine zu nutzen.
  • Die Kabinen werden gelüftet und nach dem Spielende werden Bänke und weitere Kontaktflächen (z.B. Türklinken) von der Heimmannschaft desinfiziert.
  • Die Spielfläche darf erst betreten werden, wenn vorherige Spiele beendet sind und die entsprechenden Mannschaften, Kampfgericht und Schiedsrichter die Spielfläche sowie die Gänge verlassen haben
    Die Mannschaften betreten und verlassen nacheinander die Halle, ebenso die Zeitnehmer und Schiedsrichter. Zugänge für Heimmannschaft, Gastmannschaft, Zeitnehmer und Schiedsrichter sind gekennzeichnet.
    Die Kabinen sind schnellstmöglich nach dem Spielende wieder zu verlassen.

3.2 Kampfgericht

  • Ein – und Ausgang für Zeitnehmer und Sekretär ist der Sportlereingang der Halle Nord 2, gekennzeichnet mit Ein- und Ausgang A.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände an den Ein- / Ausgängen zu desinfizieren.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sowie auf allen Gängen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Der Elektronische Spielbericht wird im Raum ESB vorbereitet, es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden und der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden.
  • Die technische Besprechung findet im Raum TB statt. Alle Teilnehmer tragen Mund-Nasen-Schutz.
  • Bei der Nutzung des Laptop und des Bedienfeld der Anzeige tragen die Nutzer/innen Einweg-Handschuhe.
  • Zeitnehmer und Sekretär tragen während des Spiel Mund-Nasen-Schutz.
  • Der Laptop und das Bedienfeld der Anzeige werden nach Spielende von der Heimmannschaft desinfiziert.

3.3 Schiedsrichter

  • Ein – und Ausgang für alle Zeitnehmer und Sekretär ist der Sportlereingang der Halle Nord 2, gekennzeichnet mit Ein- und Ausgang A.
  • Die Schiedsrichter/innen überreichen vor dem Spiel dem Mannschaftsverantwortlichen der Heimmannschaft ihre Daten nach §2a Abs. 1 CoronaSchVO (Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer). Es wird empfohlen diese Daten zum Spiel mitzubringen. Ein Formular für die Daten liegt in der Halle bereit.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände an den Ein- / Ausgängen zu desinfizieren.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle sowie auf allen Gängen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Den Schiedsrichter/innen wird eine Kabine zugeordnet, die für die Dauer des Spielbetriebs ausschließlich zu nutzen ist. Die Zuordnung der Kabinen wird am Sportlereingang sowie an den Kabinen ausgeschildert.
  • Es stehen zwei Kabinen zur Verfügung, diese sind mit Schiri 1, Schiri 2 gekennzeichnet.
  • In den Kabinen ist die Wahrung des Mindestabstandes von 1,5m einzuhalten. Die Verhaltensregeln werden in der Kabine ausgehangen. Auch in den Dusch- und Waschräumen ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
  • Von den Schiedsrichter/innen sind ausschließlich die Sanitäranlagen in der zugewiesenen Kabine zu nutzen.
  • Die Kabinen werden gelüftet und nach dem Spielende werden Bänke und weitere Kontaktflächen (z.B. Türklinken) von der Heimmannschaft desinfiziert.
  • Die technische Besprechung findet im Raum TB statt. Alle Teilnehmer tragen Mund-Nasen-Schutz.

4. Theke / Cafeteria

Es findet kein Betrieb der Cafeteria statt.