Keine Resignation

Substantiv [die]; das Aufgeben aller Hoffnung, weil man von etwas enttäuscht ist.

HSG Wesel – TSV Bocholt 6:22 (5:12)

Erneut 22 Gegentore bedeuteten auch im zweiten Spiel und somit ersten Heimspiel der Saison 2017/18 erneut einer Niederlage. Nur mit 8 Kindern, davon 2 motivierten Helfer aus der E-Jugend, war nicht mehr drin. Obwohl die erste Halbzeit mit 7 Toren Unterschied verloren ging konnten die Zuschauer einige schöne Aktion im Angriff sehen. Zum Beispiel dürfen wir uns für Maya über das erste Tor der noch jungen Handballkarriere freuen und das erste Handballspiel überhaupt für Elias. Mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen hätten wir sicherlich die erste Halbzeit noch ausgeglichener gestalten können.

Leider musste Trainer Michael Hinz erneut nach nur 3 Minuten der zweiten Halbzeit die grüne Karte ziehen. Alle Vorsätze der kurzen aber intensiven Halbzeitansprache schienen komplett vergessen. Trotzdem konnten die Jungen aus Bocholt viel zu einfach den Vorsprung auf 5:18 bis zur 28 Minute ausbauen. Jonathan machte aber trotzdem seinen Job im Tor ohne Resignation weiter und konnte noch klare Chancen vereiteln.

Bedanken müssen wir uns bei unseren Aushilfen Leon und Theo, die heute stolz ihre ersten Tore in der D-Jugend geworfen haben.

Jonathan (Tor), Leon (2), Max K., Tom (2), Theo (1), Maya (1), Lena, Elias