Beiträge

Sonntag Mittag hatten wir zum Abschluss der Hinrunde den TSV Bocholt zu Gast. Nachdem wir die letzten drei Spiele sehr deutlich gewonnen hatten, hieß es nun, die Jungs zu motivieren, trotz klarer Ausgangslage noch mal Vollgas zu geben. Dies gelang, und die Mannschaft zeigte eine enorme Spielfreude, war in jeder Situation konzentriert und zeigte viele tolle Aktionen.

Ein paar Gedanken zu den letzten vier Spielen:

Es ist nicht leicht, vierzig Minuten konzentriert zu sein, wenn man das Spiel nach 5 Minuten gewonnen hat. Anfangs war das bei uns auch so, wurde aber mit jedem Spiel besser. Im Letzten Spiel hat die Mannschaft es aber geschaftt, das ganze Spiel über „da zu sein“.

Weiterlesen

Das erste Heimspiel der jungen Saison stand an, und mit Dinslaken hatten wir sicher nicht den leichtesten Gegner. Motiviert und engagiert gingen wir in die Partie, leider fehlte in der ersten Halbzeit die nötige Konzentration im Angriff und die Bissigkeit in der Abwehr. So lagen wir dann zur Pause auch folgerichtig mit zwei Toren hinten.

Weiterlesen

Am Samstag stand für unsere E2 das erste Spiel der Saison auf dem Programm: auswärts gegen Kapellen 2, nach nur zwei Wochen Vorbereitung mit dem gesamten Kader. Durch einige Absagen kamen wir auf nur noch 7 Spieler, aber da die weibliche Jugend erst eine Woche später starten würde, halfen Mia und Celine bei uns aus – noch einmal vielen Dank dafür!

Weiterlesen

Nach langen Ferien und kurzer Vorbereitung stand unser erstes Saisonspiel gegen Schermbeck an. In der letzten Saison habe wir dort und zu Hause den kürzeren gezogen. Dementsprechend war dieses Spiel die erste Standortbestimmung für die neue Saison. Die Vorzeichen waren gemischt, auf der einen Seite Trainingseinheiten, in denen die Jungs gezeigt haben, was sie können und dass sie wollen. Auf der anderen Seite drei fehlende Spieler: Lukas, unser Büffel am Kreis, war verhindert, Flo war krank und vor Ort offenbarte uns Elia, dass er auch nicht spielen kann, da er sich in der Schule verletzt hat. Nicht die besten Vorraussetzungen, aber wer das Spiel gesehen hat, weiß, dass wir auch das kompensieren konnten.

Weiterlesen

Die Saison 18/19 ist schon eine Weile vorbei, trotzdem sollte die Spielzeit mit einem besonderen Event ihren Abschluss finden. Ideen wurden ausgetauscht, Bowling stand genau wie Kegeln auf der Vorschlagsliste, es sollte aber was anderes sein, etwas was den Teamgeist der Kids noch mehr fördert.

Weiterlesen

Am Samstag stand das letzte Saisonspiel und am Sonntag der Saisonabschluss auf dem Programm. Zum letzten Saisonspiel empfingen wir am Samstagnachmittag die Gäste aus Lintfort in der Halle Nord. Das Ziel, das letzte Saisonspiel zu gewinnen war schnell klar und die Kinder wollten nochmal alles zeigen.

Von Beginn an, zeigten wir eine gute Deckungsarbeit. Wir standen quasi dem Gegenspieler auf den Füßen und machten den Lintfortern den Spielaufbau extrem schwer. So konnten wir immer wieder Bälle erobern und durch schnelles umschalten zu klaren Torgelegenheiten kommen. Auch hier zeigten wir uns konzentriert und führten nach 3 min schon 4:0. Unsere Abwehr agierte weiterhin sehr konzentriert, doch beim Aufbauspiel überlegten wir manchmal einen Tick zu lange, so dass die Lintforter Deckung den Ballbesitzenden zumachen konnte und wir nicht mehr so gut aufbauen konnten wie in den ersten Minuten.

Doch wir fingen uns schnell wieder und konnten uns bis zur Halbzeit auf 10:4 absetzen. Jetzt hieß es nicht nachlassen und die zweite Halbzeit genauso konzentriert weiterspielen.
Dies sollte gelingen, auch durch Wechsel ließ sich diesmal niemand aus der Ruhe bringen und Finn im Tor erwischte einen super Tag. Durch eine tolle Abwehrarbeit, gutes Umschalten und gelungene Passkombinationen konnten wir uns Tor um Tor absetzen und am Ende einen verdienten 21:11 Sieg feiern.

Finn – Jette, Fabienne (1), Jonas, Noah G., Lea, Lenny (5), Jos, Julian (1), Lukas (1), Noah (9/1), Mia (4)

Nach den Osterferien teilt die Mannschaft sich leider in D – Jugend, weibl. E und männl. E. Wir danken für eine gelungene Saison, in der sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel weiterentwickelt hat und tolle Spiele gezeigt hat. Wir danken auch den Eltern für ihren Einsatz im Kampfgericht und der Cafeteria und der Anfeuerung bei den Spielen.

E-Jugend gewinnt 21:14(12:6) in Kevelaer

Am Samstag stand das letzte Spiel der Saison beim KSV Kevelaer an. Blick auf die Tabelle-→ Sieg ist drin, Blick auf die Saison-→ Sieg hätten die Kinder sich mehr als verdient. Und beim warm machen war schon zu sehen, das kann was werden. Bei der Besprechung in der Kabine waren alle Kinder total bei der Sache, es war zu spüren, dass sie ein gutes Spiel zeigen wollten. Anpfiff, zwölf Sekunden später 1:0 für uns. Spielzüge sieht man in der E-Jugend selten, bei uns regelmäßig. Und heute schoss Apollos Pfeil schon nach zwölf Sekunden ins Ziel. Trainiert, umgesetzt, Tor: geil!

Weiterlesen

Samstag gastierte die E-Jugend des TUS Xanten bei uns in der Halle Nord. Ein Spiel, auf das wir uns sehr gefreut haben, nicht weil wir von einem Sieg ausgingen, sondern weil wir wussten, dass wir in der eigenen Halle zwar geschlagen, aber nicht verhauen werden können, wie wir es leider in den beiden letzten Auswärtsspielen erleben mussten.

Weiterlesen

E2 gegen Mehrhoog 18:4 (10:3)

E2 gegen Bocholt 14:16 (6:11)

Am 10.2. stand unser Spiel gegen die Spielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg auf dem Plan, Anwurf 12:30 Uhr, eigentlich eine Zeit, wo wir schon wach sein könnten. Doch irgendwie schien dies in den ersten 10 Minuten noch nicht der Fall gewesen zu sein. Viele technische Fehler im Aufbauspiel sorgten dafür, dass der Ball immer wieder verloren ging bevor wir zum Torwurf kamen. Wenn wir es dann doch mal bis zum Kreis geschafft hatten, ließen wir uns zu weit nach außen drängen und der Torwart aus H/M/I konnte die Würfe parieren. In der Abwehr agierten wir nicht konsequent genug und liefen mehr neben dem Gegner, statt den Ball zu attackieren.

Nach 10 Minuten stand es 2:2.

So langsam schienen wir auf Betriebstemperatur zu kommen. Wir arbeiteten besser in der Deckung und fingen dadurch immer wieder Bälle ab und schalteten blitzschnell in den Angriff um und konnten so einige Tempogegenstoßtore erzielen. Bis zur Halbzeitpause konnten wir uns auf 10:3 absetzen. In der zweiten Halbzeit blieben wir konzentriert, wechselten viel durch und konnten aus einer guten Deckung heraus immer wieder schnell umschalten und tolle Tore erzielen.

Am Ende stand ein deutlicher 18:4 Sieg.

Am 16.02. erwarteten wir die Mannschaft aus Bocholt.

Diesmal begannen wir sehr konzentriert. Gegen die großen Jungs und Mädels aus Bocholt fiel das Passspiel etwas schwerer und unsere Pässe fanden nicht immer den richtigen Abnehmer. Da wir aber sehr gut nach hinten arbeiteten, konnten wir uns den Ball immer wieder zurückerobern und das Spiel bis zum 4:4 (8.min) offen gestalten. Doch dann kam leider ein kleiner Bruch, wir waren nicht mehr so konsequent in der Deckung und die Konzentration beim Torwurf ließ nach, so dass Bocholt sich bis zur Pause über 4:7 und 5:9 auf 6:11 absetzen konnte. In der Halbzeitpause besprachen wir nochmal was gut war und was wir weiterhin gut machen wollten. Wir starteten konzentriert und warfen 3 Tore in Folge.

Infolge verlief die zweite Halbzeit sehr ausgeglichen. Die Bocholter hatten in der Pause den Torhüter gewechselt, was uns nicht zugutekam. Wir spielten uns gute Torchancen heraus, scheiterten aber immer wieder am Torhüter. In der Deckung blieben wir konzentriert und konnten so immer wieder Torchancen vereiteln. Kleine Unkonzentriertheiten bestraften die Bocholter leider sofort, so dass wir immer dranblieben, aber das Spiel nicht mehr komplett drehen konnten.

Trotzdem sind wir mit beiden Spielen sehr zufrieden. Wir konnten allen Kindern Spielpraxis geben und freuen uns von Woche zu Woche die tolle Entwicklung der Kinder weiter zu beobachten.

Es spielten:

gegen Mehrhoog: Ilja – Fabienne, Jette (1), Noah L., Noah G., Mia D., Mia H. (2), Lenny (12), Julian (2), Paul (1), Lea, Luis,

gegen Bocholt: Celine – Lukas (1), Fabienne (2), Finn, Jette (1), Mia D., Fynn, Lenny (3), Julian (2), Lea, Luis, Mia H. (3), Noah G. (1), Bastian (1)

Samstag standen für uns die HSG HMI auf dem Spielplan. Ein Sieg sollte her, um das Selbstbewusstsein der Kinder wiederaufzubauen. Nachdem wir in den letzten Wochen viel Pech hatten, Spiele höher verloren als nötig und immer wieder mit negativen Erfahrungen konfrontiert wurden, war es einfach wichtig, gegen den Tabellenletzten nicht nur zu gewinnen, sondern auch gut zu spielen. Lange Rede, kurzer Sinn: es gelang! Nur drei Gegentore sprechen für eine gute Defensive. Und wenn mal ein Ball auf unser Tor kam, zeigten unsere Torhüter, dass sie sich enorm entwickelt haben. Komisch, dass kontinuierliches Training nicht kontinuierlich zu besseren Leistungen führt. Unter anderem im Tor haben wir gesehen, dass sich dauerhafter Einsatz beim Training auf einmal in Schüben bei der Leistung zeigt. Was Anna Und Jan im Tor gezeigt haben war sensationell. Da können wir als Trainer sagen: es lohnt sich! An dieser Stelle ein großer Danke und viel Respekt für das Torwarttraining, das David jede Woche mit den Kindern macht! Weiterlesen