HSG Wesel – TV Biefang 19:10 (8:3)

Am Sonntag um 12:30 Uhr waren die Weselerinnen entschlossen, gegen den Turnverein Biefang zwei weitere Punkte zu ergattern. Nach einem Unentschieden im Hinspiel, in dem die Weselerinnen nur ein Tor in der zweiten Halbzeit werfen konnten, wollten sie es heute besser machen.

Weiterlesen

weiblichen E-Jugend gegen VfL Rheinhausen:

Am heutigen Spieltag trat unsere weibliche E-Jugend auswärts gegen VfL Rheinhausen an.

Zwar gelang unserer Mannschaft in der ersten Spielminute ein frühes 0:1 aber dies verhalf uns nicht mehr Ruhe in die Anfangsphase zu bekommen. Die gesamte erste Halbzeit war sehr hektisch und mit vielen unkontrollierten Fehlpässen luden wir den VFL immer wieder zu gefährlichen Tempogegenstößen ein. Bei den eigenen Torabschlüssen fehlte uns meist die richtige Präzision. Somit ging es mit 2:4 in die Halbzeit.

Weiterlesen

SV Heißen – HSG Wesel 11:11 (7:4)

Das absolute Spitzenspiel in der weiblichen E-Jugend Kreisliga war angerichtet.

Weiterlesen

HSG Wesel – MTV Rheinwacht Dinslaken 18: 9 (8:7)

Derbytime in der Halle Nord. Zu Gast die Rheinwacht aus Dinslaken. MTV ging schnell mit 4:0 in Führung. Die roten Weselanerinnen waren sichtlich nervös. Bei der ersten Auszeit haben die Trainer die richtigen Worte gefunden. Es folgten zwei schnelle Tore für die HSG. Ab diesem Zeitpunkt wurde es ein offener Schlagabtausch, der mit der ersten Führung zum 8:7 für Wesel zur Halbzeit endete.

Weiterlesen

Weibliche E-Jugend in der zweiten Bundesliga angekommen – Sieg im Spitzenspiel

Am Samstag ging es für die Weseler Mannschaft zum Tus Lintfort, 2. Bundesliga der Damen. Dort durften die jungen Weselerinnen beim Spiel Tus Lintfort gegen SG 09 Kirchhof als Einlaufkids und Fans dabei sein. Nach einer packenden Aufholjagd durch den Tus Lintfort konnten alle 52 mitgereisten Weseler-Fans beim Endstand von 32:32 einen Punktgewinn der Lintforterinnen feiern. Anschließend konnten die Tabellenführerinnen aus Wesel ein gemeinsames Mannschaftsfoto mit den viertplatzierten Lintforterinnen machen.

Weiterlesen

Zweiter Sieg für die weibliche E-Jugend in Voerde

Am vergangenen Spieltag trafen die Teams TV Voerde und HSG Wesel in der Gruppe 1, der weiblichen E-Jugend aufeinander. Das Spiel begann um 15:30 Uhr, für Wesel eine ungewöhnlich späte Anwurfzeit aber die Weseler Mädels zeigten sich nach kurzem Rückstand zu Beginn, hellwach und gingen schnell in Führung.

Weiterlesen

HSG Wesel : VFL Rheinhausen  16:4 (6:2)

Das erste Ligaspiel nach der langen Vorbereitung fand heute in der Halle Nord statt. Durch die diesjährige Gruppeneinteilung kam mit dem VFL Rheinhausen ein Team zum Gastspiel, welches für die Weselerinnen eine große Unbekannte ist.

Weiterlesen

Zwei Kreismeistertitel gehen nach Wesel

An diesem Sonntag stand der Höhepunkt und gleichzeitig der Abschluss für unsere weibliche D-Jugend und männliche C-Jugend auf dem Programm. Für beide ging es um den Titel des Kreidmeister in der Saison 2022/23. Und wie es die Überschrift vermuten lässt verliefen die Turniere in Wesel und Schermbeck perfekt für die HSG.

Weiterlesen

TV Issum – HSG Wesel 23:12 (11:7)

Eine Reise zum Topfavoriten auf die Meisterschaft zum verlustpunktfreien TV Issum zu früher Stunde stand heute an.

Weiterlesen

HSG Wesel – MTV Rheinwacht Dinslaken 5:14 (3:9)

Heute gastierte Rheinwacht Dinslaken in der Halle Nord. Vom Warmmachen an waren beide Teams motiviert bis in die Haarspitzen. Direkt nach Anpfiff wurde die Gangart der heutigen Partie klar. Es wurde körperlich. Gegen die robuste Spielweise des MTV warf die junge Mannschaft aus Wesel alles entgegen, was sie aufbieten konnten.

Die ersten 11 Minuten waren ausgeglichen. Nicht nur vom Ergebnis sondern auch im spielerischen. Erst durch einen kuriosen Ball der vom Brett auf Anna’s Rücken fiel und ins Tor kullerte kam ein leichter Bruch ins Spiel. Auch die nächste Aktion trug dazu bei. Ein Dinslakener Durchbruch der bei freiem Wurf das Gesicht von Anna mit voller Wucht traf sorgte für Unruhe auf der Weseler Bank. Melis ersetzte Anna kurzfristig im Tor. Je länger das Spiel dauerte, wurde die aggressive Spielweise der Gegner größer. Die jungen Weselanerinnen, die mit Ausnahme von Melissa, durch die Bank weg mit jungem E und alten F Jahrgang spielen versuchten alles, um ein Debakel, wie im Hinspiel zu verhindern. Durch die harte Gangart von Dinslaken trugen 5 Spielerinnen der HSG mehr oder weniger schwere Blessuren davon. Leider ließen sich die die roten Weselanerinnen den Schneid ein wenig abkaufen und mussten sich 5:14 geschlagen geben. Nach Abpfiff berührte Melssia ihre Gegenspielerin, so dass diese sich wohl leicht Verletzte, was die Trainerin der Dinslakenerinnen in Rage brachte und nun ihrerseits die „harte Gangart und Unfaire Spielweise von Wesel lautstark“ zum Ausdruck brachte. Vielleicht sollte man sich erstmal an die eigene Nase fassen. Der junge Schiedsrichter hatte wahrlich keine leichte Aufgabe bei diesem Spiel. Er machte seine Sache ordentlich und wir eine Menge Erfahrung mitnehmen können. So ist es, wie es nun mal ist. Eine Niederlage, die ein gefühlter Sieg ist. Die Entwicklung dvor keinem Team verstecken.