Am Sonntag Mittag gastierte die HSG Hiesfeld-Aldenrade bei uns in der Halle Nord, die Vorgabe des Trainers für das Spiel war ganz klar: rausgehen und direkt klarmachen, wer dieses Jahr aufsteigen möchte.

So begannen wir mit einer Konzentrierten Abwehr und machten es dem Gegner schwer, überhaupt zum Torwurf zu kommen. Da wir eine vollbesetzte Bank hatten, wollten wir eigentlich mit viel Tempo nach vorne spielen, was uns aber, gerade in der ersten Halbzeit nicht immer gelang. Auch die Chancenverwertung bietet noch deutlich Luft nach oben, hätten wir alle klaren Chancen reingemacht, wäre der Sieg noch deutlich höher ausgefallen. Aber ich denke, dass das Potential der Mannschaft trotz mancher Schwächen im ersten Spiel deutlich erkennbar wurde.

Besonders hervorzuheben sind aber die Stimmung in der Truppe und das Teamgefühl. Statt nach dem Sieg zufrieden nach Hause zu fahren, blieb die Mannschaft noch lange an der Halle um sich an dem ein oder anderen Kaltgetränk zu vergnügen und den verdeinten Sieg zu feiern. So sollte eine Mannschaft sein, erst zusammen spielen, dann zusammen feiern.

Schönen Gruß eure Zweite