Zum ersten Saisonspiel hatten wir die Mannschaft der HSG HMI zu Gast. Von deren Trainer wußten wir bereits, dass es eine sehr unerfahrene Mannschaft ist. Statt jetzt wild zum Angriff zu blasen und möglichst hoch gewinnen, gab der Trainer die Devise aus, in der Abwehr konzentriert und defensiv zu bleiben, um noch mehr Souveränität in die Defensive zu bringen.

Das haben die Jungs auch konsequent umgesetzt, es wurde zur Ballseite verschoben, sich gegenseitig geholfen, so wie es trainiert wurde. Sich vierzig Minuten in der Abwehr zu konzentrieren obwohl eigentlich keine große Gefahr besteht ist schon eine tolle Leistung, und auch der Torwart war immer hellwach, wenn mal ein Ball aufs Tor kam, Respekt dafür.

Sobald wir den Ball hatten, ging es mit Tempo und teilweise großartiger Übersicht nach vorne. Anders noch als im letzten Testspiel wurde kombiniert, der freie Mitspieler gesehen und in Szene gesetzt. So konnten sich dann auch alle eingesetzten Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Das nächste Spiel gegen den MTV wird sicherlich eine etwas größere Herausforderung, aber auch da fahren wir voller Zuversicht hin!

Unseren Gästen wünschen wir, dass sie trotz der deutlichen Niederlage den Spaß am Handball behalten und sich gut entwickeln werden.

Es spielten:

J.Krieger Karsten, von Reth, Gruetter, H.Krieger, Herbers, Sobolewski, Maass, Storm, Tubbesing