Beiträge

Mit einem Sieg bei der HSG Alpen/Rheinberg verabschiedet sich die D1 in die Ferienpause.(natürlich nur Spielpause!Es wird fleißig trainiert.)Am Sonntagmorgen machten wir uns zeitig auf den Weg nach Rheinberg zum aktuellen Tabellenzweiten.

Was sich auf den ersten Blick auf die Spieler/innen von der HSG Alpen/Rheinberg schon andeutete bestätigte sich „leider“ dann im Spiel.Auch diese Mannschaft war uns körperlich (und das liegt nicht nur an den ak-Spielern)deutlich unterlegen.

Von Beginn an war es für uns schwer in der Deckung „richtig“ zu agieren,da bei den meisten Gegenspielern ein geringer Kontakt schon reichte um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen.Aber die Jungs machten das gut und konnten zahlreiche Bälle abfangen und Tempogegenstöße laufen.Diese wurden leider zu häufig nicht konzentriert abgeschlossen.

Trotzdem stand es zur Pause 13-1 für unser Team.

Nach dem Wechsel haben wir weiter viel durchgewechselt und auch Positionen getauscht,die teilweise so noch nicht oft gespielt worden sind.Am Spielgeschehen änderte sich nichts und am Ende stand ein 26-2 Erfolg.

Trotz der bisher hohen Erfolge bleibt für die Ferien noch einiges zu tun.Weiter geht es am 31.10.20 mit dem Spiel in Geldern,dem aktuellel Tabellenführer.

Es spielten: Jan K.(Tor), Basti (1), Jonas, Julian, Noah (2), Philip (8/1), Henry, Dustin (2), Enrico (2), Lenny, Jakob (11).

Durch den bisher mehr als gelungenen Verlauf der Saison fuhren wir hochmotiviert und zuversichtlich nch Neukirchen. Dort zeigte die Mannschaft von Beginn an eine gute Abwehrarbeit, auch gegen wesentlich größere Gegenspieler wurde konsequent verteidigt, so dass die Gastgeber kaum ungestört aufs Tor werfen konnten. So stande am Ende nur sieben Gegentore auf der Anzeigetafel, was ich mehr als beeindruckend finde.

Weiterlesen

Nachdem wir mit drei Heimsiegen in die Saison gestartet waren ging es zum ersten Auswärtsspiel nach Neukirchen! Der Kader war sehr übersichtlich, da wir nur mit 8 Spielern angereist waren.

Weiterlesen

Unser drittes Punktspiel stand heute auf dem Programm, und was soll man schreiben, die Jungs haben sich blendend präsentiert. Wir haben tolle Ballgewinne in der Abwehr gesehen, schnelle Gegenstöße, und manchmal auch einfach erzielte Tore durch Einzelaktionen.

Weiterlesen

Bericht aus Sicht der D2-Jugend

Am Sonntag stand das vereinsinterne Spiel beider D-Jugend Mannschaften auf dem Programm. Durch die gemeinsamen Tainingseinheiten war uns klar, dass mit einem Sieg garnicht erst zu rechnen war. Wichtig war uns, dass die Jungs umsetzen, was wir im Training geübt haben. Konkret heißt das: in der Abwehr zupacken und sich vorne was trauen, auch wenn der Gegner körperlich deutlich überlegen ist. Und das haben die Jungs auch getan!

Weiterlesen

Mit einem krankheitsbedingt nur sehr schmalem Kader mussten wir in die zweite Partie der Saison gehen. Während die Gäste aus Kevelaer eine volle Bank hatten, mussten wir mit zwei Auswechselspielern und einem angeschlagenen Torwart auskommen.

Weiterlesen

Auch in ihrem zweiten Spiel gegen den TUS Uedem 2 konnten die HSG-Kids einen Sieg einfahren. Es war von Beginn an ein sehr einseitiges Spiel und nach dem 1-1 erzielten die Gäste bis zur Halbzeit keinen Treffer mehr. Wir konnten durch viele „einfache“ Ballgewinne zahlreiche Tempogegenstöße laufen, die allerdings nicht immer konzentriert abgeschlossen wurden.

Weiterlesen

Im Heimspiel gegen den SV Kevelaer konnte die D1 einen sicheren Sieg einfahren. Nach der sehr langen Spielpause dauerte es einige Zeit bis das Team zu seinem Rhythmus fand. Man merkte schon das ein Spiel im Training ein Spiel unter Wettkampfbedingungen nicht ersetzen kann. Wir gingen zwar 1-0 in Führung aber nach über 7 Minuten stand es immer noch 1-1!

Weiterlesen

Mit großen Fragezeichen im Kopf fuhren wir am Sonntagmittag zum ersten Saisonspiel nach Bocholt. Fragezeichen deshalb, weil wir keine Ahnung hatten, wie stark der Gegner und die Liga insgesamt ist, und auch, weil wir nicht wussten, wie wir mit dem neuen Deckungssystem zurechtkommen würden.

Weiterlesen

MTV Dinslaken 2 – HSG Wesel 22:32 (14:14)

Am Samstag fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Dinslaken.Vom Hinspiel wussten wir, das der Gegner eine sehr offene Deckung spielt und wir uns viel bewegen müssen. In der Deckung wollten wir schnell verschieben und die Räume eng machen.

Weiterlesen