Mit einem 34 : 23 (13:8) Erfolg kehrte die 2. Männermannschaft am späten Sonntagabend von der HSG Alpen/Rheinberg nach Wesel zurück. Gegen das Tabellenschlusslicht von der anderen Rheinseite tat sich die HSG nur am Anfang etwas schwerer, der Gastgeber konnte bis zum 5 : 5 mithalten.

Danach ging die Post aber in die andere Richtung ab, die Mannschaft von Trainer Michael Hillig konnte den Vorsprung schnell auf drei Tore ausbauen, 8:5 und sich bis zur Pause dann auf 13:8 absetzen. Dabei war im Angriff lediglich ein schnelles Durchstoßen notwendig um große Räume zu schaffen und mit der rechten Angriffsseite (Daniel und Markus) sichere Abnehmer zu finden.

Auch nach dem Wechsel kam keine Spannung mehr auf, der Gastgeber durfte bis zum 19:14 mitspielen um dann am Ende doch noch deutlich mit 34:23 unter die Räder zu kommen.
Dabei zeichnete sich die Abteilung Defensive wieder deutlich aus, Alpen/Rheinberg hatte gegen die gute Deckungsreihe der HSG deutlich Probleme zum Anschluss zu kommen, den Rest besorgten dann die Torhüter Andreas Geilenkirchen und Johann Krieger (der mehrfach beim 7m patzte)

Im Angriff hatte Markus Seidler mit 10 Treffern den meisten Spaß am Spiel gefunden, ihm versagten lediglich kurz vor Schluss freistehend von Linksaußen die Nerven. Tobias Jansen und Daniel Borgmann waren mit 7 Treffern ebenfalls sehr erfolgreich.

Mannschaft in Alpen/Rheinberg:
Geilenkirchen, Krieger – Erdmann (2); Haase (2); Jansen (7/3); Gondolf (2); Borgmann (7); Vengels; Seidler (10/2); Kalus (4).