Am 3. Advent sind wir um 11 Uhr in der Halle Nord angetreten, um unseren hart erkämpften 1. Tabellenplatz zu behaupten. Unsere Voraussetzungen in dieser Woche waren etwas besser als in der letzten Woche und wir konnten mit zwei Auswechselspielerinnen auflaufen. Da unsere treue Betreuerin Sandra Terfurth im Kampfgericht saß, übernahm zunächst Anne Panek als Spielertrainerin die Aufgaben auf der Bank.

Wir starteten sehr nervös und kamen nur schleppend ins Spiel hinein. Nach gut 10 Minuten hatten wir uns langsam gefangen und konnten uns bemerkbar absetzen. Langsam lief das Zusammenspiel besser und wir konnten auch einfache Tore über den Kreis und über unser Tempospiel mitnehmen, sodass wir zu Halbzeit mit 16:7 führten. In die 2. Halbzeit kamen wir deutlich besser rein und konnten uns über eine gute Abwehrleistung und ein schönes Tempospiel weiter von den Lintforterinnen absetzen. Nach einer konstanten Leistung in der 2. Halbzeit konnten wir mit einem 29:11 den 8. Sieg im 8. Spiel feiern. Ein Lob geht an unsere Torhüterin Cara Schade, die einige 7-Meter und weitere Hundertprozentige in diesem Spiel pariert hat.

Wir wünschen der gesamten HSG Wesel, den Familien und Fans ein schönes Weihnachtsfest und sehen uns am 27.01.2019 um 16:15 Uhr in Dingden wieder.

Es spielten:

Schade – Steinkamp (5), Korczak (2), Badziong, Klyk (6), Esser (6/1), Haynitzsch (6), Panek (3), Gaede (1/1)