TuS Xanten – HSG Wesel 13:11 (6:8)

Am Sonntag stand das erste Spiel als D-Jugend auf dem Programm. Aufgrund der Situation der vergangenen Monate war die Vorbereitung nicht wie geplant und die Umstellung auf die andere Deckungsform in der D-Jugend konnte noch nicht in einem Testspiel ausprobiert werden.

Allem zum Trotz starteten die Mädels gut ins Spiel. In der Deckung wurde gut gearbeitet, die Mädels rückten zur Ballseite, halfen sich gegenseitig und die Xantenerinnen kamen so kaum zu Torchancen. Vorne lief das Zusammenspiel noch nicht so gut, aber durch schöne Einzelaktionen und guten Pässen zum Kreis führten wir nach 10 Minuten mit 5:1, dies hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn wir nicht so häufig den Pfosten getroffen hätten.

Doch dann ließ die Konzentration ein wenig nach, wir verloren vorne unnötig den Ball und waren hinten nicht schnell genug. Bis zur Halbzeit konnte Xanten auf 6:8 verkürzen. 

In der zweiten Halbzeit konnten wir leider nicht an die gute Leistung der ersten Halbzeit anschließen, weiterhin trafen wir zu oft den Pfosten. Das Spiel wurde ruppiger und die Schiedsrichterinnen brachten leider auch keine Ruhe ins Spiel, so dass die Verunsicherung größer wurde.

Am Ende mussten wir uns unglücklich mit 11:13 geschlagen geben. Trotzdem können wir das Spiel positiv bewerten, mit ein bisschen Übung klappt auch die Umstellung auf das andere Spielsystem besser.  Kopf hoch weiter geht`s.

Es spielten:

Im Tor: Anna, Celine

Im Feld: Hanna, Fabienne, Lisa, Violetta, Nilay, Mia D., Jette, Mia G., Mia H.,