Sonntagmorgenspiele scheinen unseren Mädchen nicht zu liegen. Bewußt haben wir uns bereits um 8:30 Uhr zur gemeinsamen abfahrt getroffen, aber auch das hilf uns nicht weiter. Wir mussten bei der Abfahrt feststellen, dass Lena (Schwimmwettkampf), Lea (…) und Mandy (noch verletzt) nicht da waren.

So fuhren wir mit 8 Mädchen nach Bocholt. Da wir schon so früh in der Halle waren, konnten wir, dank der Unterstützung der Bocholter, das Spiel schon eher anfangen. So gingen wir dann mit einer 6:1 Führung für Bocholt in die Pause, obwohl wir hätten führen können, ne Katharina. Wir hätten aber auch noch höher in Rückstand geraten können, aber Laura hatte in Bocholt einen ganz starken Auftritt und hielt, was zu halten war.

In der zweiten Halbzeit kamen wir auf Grund eines Torwartwechsels bei Bocholt noch einmal heran, aber als der Bocholter Trainer Mitte der zweiten Halbzeit zurückwechselte war das Spiel gelaufen.

Anzumerken ist noch, dass Hydayat, die auf der linken Seite Spiel das einzige Tor in der ersten Halbzeit gemacht hat und Wesel Zeitnehmer und Sekretär gestellt hat.