Erstes Auswärtsspiel, erste Niederlage, und die fiel direkt deftig aus. Zu keinem Zeitpunkt kamen wir heute für einen Sieg in Frage.

In unserem Spiel wechselten sich gute, aber auch wilde Phasen ab, allerdings verpassten wir in unseren guten Phasen oft den letzten Pass oder über eine gute Schussauswahl ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen. So standen uns Pfosten, Latte und ein gut aufgelegter Schermbecker Keeper im Weg und zu allem Überfluss fanden diese Abpraller dann stets den Weg in des Gegners Hände, der diese Aktionen mit einem Gegenstoßtor bestrafte.

Mund abwischen, Fehler erkennen und beheben und weitermachen.

Krieger, Hribar; Jasinski 4, Wiens 6, Jansen 2/2, C. Vengels 1, D. Vengels, Paetzold 1, Kilinc, Schwarz, Angenendt 1, Farooq 1