24:35! HSG-Damen können mit Gegner nicht mithalten

WAZ Mediengruppe

NRZ, 7.12.201

Sybille Bömer brachte die Niederlage nüchtern auf den Punkt. „Der Gegner war einfach besser“, sagte die Trainerin der HSG Wesel. In der Handball-Landesliga der Damen verlor das Team die Partie bei der HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen am Ende klar mit 24:35 (10:17). Die HSG Wesel steht in der Tabelle auf dem neunten Rang.
Dabei hatte es zu Beginn recht gut angefangen. Der Gast bot dem Dritten Paroli und hielt bis zum 9:9 (15.) sehr gut mit. Einige eigene Pfostentreffer verhinderten aus Sicht der Weseler ein zu dem Zeitpunkt noch besseres Ergebnis. „Doch danach haben wir den Anschluss bis zur Pause verloren“, räumte Bömer ein. Das nutzten die Gastgeberinnen aus.

Nach der Pause bemühte sich das Böhmer-Team zwar. Doch ernsthaft in Bedrängnis brachte es die überlegenen HSG-Damen, die ihren Vorsprung stetig ausbauten, nicht mehr. „Wir haben den Kopf zwar nicht in den Sand gesteckt, mehr war aber nicht drin“, sagte Böhmer.

24:35! HSG-Damen können mit Gegner nicht mithalten | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/24-35-hsg-damen-koennen-mit-gegner-nicht-mithalten-aimp-id11357976.html#plx88199869