Schlagwortarchiv für: Saison 2015/2016

Presse, NRZ 23.05.2016

„Wir haben eine perfekte Saison gekrönt“, freute sich Sven Esser. Als Trainer der HSG Wesel gewann er mit dem Handball-Verbandsligisten beim Final-4-Turnier um den Kreispokal die Veranstaltung der Herren in Hiesfeld. Nach dem 41:30 (23:14)-Erfolg im Halbfinale gegen den Landesligisten TSV Bocholt ließ der künftige Oberligist im Endspiel auch dem Bezirksliga-Meister HC TV Rhede beim 35:23 (18:10) keine echte Chance.

Weiterlesen

WAZ Mediengruppe

Presse, NRZ 20.5.2016

Beim Final-4-Turnier in Hiesfeld will Handball-Verbandsligist HSG Wesel den Kreispokal holen und damit in die Runde auf Verbandsebene einziehen.

Es soll die Krönung der dann endgültig erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte werden. Nach dem Sprung von der Verbands- in die Oberliga wollen die Handballer der HSG Wesel nun im Pokal auf die Verbandsebene einziehen. Nötig sind dazu zwei Siege beim Final-4-Turnier um den Kreispokal, das der TV Jahn Hiesfeld an diesem Wochenende ausrichtet. Die erste Hürde ist am Samstag um 19 Uhr der Landesliga-Zehnte TSV Bocholt.

Weiterlesen

WAZ Mediengruppe

Presse, NRZ 6.5.2016

Das letzte Verbandsliga-Spiel führt die Handballer der HSG Wesel nach Mülheim. Positive Personalie für den Oberliga-Aufsteiger: Auch Fyn Walla macht weiter.

Presse, NRZ 03.05.2016

Der Oberliga-Traum wird für die HSG Wesel in der nächsten Handball-Saison Realität. Mit dabei sein werden auch Fabian Gorris und Oliver Rühl.

Weiterlesen

Presse, NRZ 2.5.2016

Selbst mit 30:21 gewonnen, während Verfolger Geistenbeck patzte: Die Handballer der HSG Wesel feierten den vorzeitigen Aufstieg in die Oberliga.
Am Ende war es ausgerechnet der Trainer der unterlegenen Mannschaft, der die frohe Botschaft übermittelte. Nach dem 30:21 (16:8)-Heimsieg am vorletzten Spieltag der Handball-Verbandsliga gegen die DJK Adler Königshof II ist die HSG Wesel in die Oberliga aufgestiegen. Platz fünf ist den Rot-Weißen in der Saison des vermehrten Aufstiegs nicht mehr zu nehmen, da Verfolger TV Geistenbeck eine Stunde später zu Hause gegen den damit ebenfalls aufgestiegenen TV Vorst verlor (22:28). Adler-Coach Ron Andre, der zur kommenden Spielzeit zum TVV wechselt, schickte auf dem Heimweg HSG-Trainer Sven Esser die Nachricht.

Weiterlesen

Presse, NRZ 29.04.2016

Es ist der vorletzte Spieltag und das letzte Heimspiel dieser Saison für die Verbandsliga-Handballer der HSG Wesel (5. Platz/27:21 Punkte). Und die Ausgangslage sollte Grund genug sein, um am Samstag ab 18 Uhr viele Zuschauer in die Halle Nord zu locken.

Die Rot-Weißen empfangen die Reserve der DJK Adler Königshof (9./21:27). Mit einem Sieg würde den Weselern im letzten Spiel am 7. Mai beim geretteten Tabellenvorletzten HSG Mülheim in jedem Fall bereits ein Remis reichen, um Rang fünf und damit erstmals den Sprung in die Oberliga zu sichern.
Weiterlesen

Am Sonntag Abend gastierte die zweite Mannschaft in Dingden. Da der Gastgeber bereits vor der Partie als Absteiger feststand, konnten wir das Spiel ohne großen Druck angehen. Dies führte vielleicht auch dazu, dass wir den Start komplett verschliefen und schnell mit 7:2 das nachsehen hatten. Während bei uns der Schlendrian Einzug hielt war der Gastgeber top motiviert. Nach ca. 15 min kamen wir besser ins Spiel und konnten da Spielausgeglichen gestalten (10:10). Bis zur Pause blieb die Partie eng umkämpft und Dingden konnte mit einer knappen 17:16 Führung in die Pause gehen. Weiterlesen

WAZ Mediengruppe

Presse, NRZ 25.04.2015

Die Hoffnung auf ein Endspiel um den Klassenerhalt platzte am späten Samstagnachmittag. Mit einem Sieg im Nachholspiel beim MTV Rheinwacht Dinslaken IV wollte BW Dingden die Grundlage für ein packendes Finale gegen die HSG Wesel II legen. Doch die Blau-Weißen zogen mit 22:30 (11:13) den Kürzeren, damit war der Abstieg besiegelt. So ging es gestern Abend zwischen BWD und der HSG-Reserve um nichts mehr, die Kontrahenten trennten sich 29:29 (17:16). Für den Weseler Spielertrainer Daniel Borgmann war es die letzte Partie, er hört aus beruflichen Gründen auf. Andreas Hribar, zuletzt Coach der B II-Jungen der HSG, wird sein Nachfolger.
Weiterlesen

Presse, NRZ 25.04.2016

Handball-Verbandsligist HSG Wesel hat sich vom Schlusslicht nicht überraschen lassen. Beim TV Jahn Hiesfeld II gab es einen sicheren 36:24-Sieg.

Weiter auf Kurs Aufstieg liegen die Verbandsliga-Handballer der HSG Wesel. Die Mannschaft von Trainer Sven Esser verteidigte mit dem 36:24 (19:11)-Erfolg beim Schlusslicht TV Jahn Hiesfeld II den fünften Rang, der nach der momentanen Lage der Dinge zur direkten Qualifikation für die Oberliga reicht. Allerdings können sich die Rot-Weißen im Endspurt weiterhin zumindest keine Niederlage erlauben, da die Konkurrenten aus Vorst und Geistenbeck ihre Aufgaben ebenfalls lösten.

Weiterlesen

TV Jahn Hiesfeld – HSG 24:36 (11:19)

Durch einen Kantersieg beim Tabellenletzten macht die HSG einen großen Schritt in Richtung Oberliga. Mit Lank und Kaldenkirchen vergeben zwei direkte Konkurrenten „big points“ im Aufstiegsrennen. Weiterlesen