HSG Wesel möchte im Pokal die Saison krönen

WAZ Mediengruppe

Presse, NRZ 20.5.2016

Beim Final-4-Turnier in Hiesfeld will Handball-Verbandsligist HSG Wesel den Kreispokal holen und damit in die Runde auf Verbandsebene einziehen.

Es soll die Krönung der dann endgültig erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte werden. Nach dem Sprung von der Verbands- in die Oberliga wollen die Handballer der HSG Wesel nun im Pokal auf die Verbandsebene einziehen. Nötig sind dazu zwei Siege beim Final-4-Turnier um den Kreispokal, das der TV Jahn Hiesfeld an diesem Wochenende ausrichtet. Die erste Hürde ist am Samstag um 19 Uhr der Landesliga-Zehnte TSV Bocholt.

„Wir können und wollen gar nicht bestreiten, dass wir dort der Favorit sind“, sagt HSG-Trainer Sven Esser. Schließlich spiele sein Team nächste Saison zwei Klassen höher als der Gegner, dies gelte es zu zeigen. Vor zwei Spielzeiten war es noch dieselbe Liga. In der Landesliga fing die HSG die Bocholter in Sachen Meisterschaft auf der Zielgeraden ab. „Auch wenn sie jetzt keine so tolle Saison hinter sich haben, hat sich der Kader nicht wesentlich verändert“, erläutert Esser. „Einfach machen werden sie es uns mit Sicherheit nicht.“

Verzichten müssen die Weseler am Samstag auf die privat verhinderten Björn Fehlemann und Fyn Walla. Mit Phillipp Müngersdorf ist einer der beiden Neuzugänge aus Friedrichsfeld mit von der Partie. Ohne Fehlemann ist der Linkshänder besonders willkommen. Für Christopher Timmermann und Philipp Busjan nähert sich der Abschied aus Wesel. „Wir müssen das noch einmal durchsprechen. Aber falls wir zwei Spiele haben, was ja unser Ziel ist, dürfte Philipp Busjan auch in beiden Spielen dabei sein und die anderen beiden Torhüter sich abwechseln“, so Esser. Durch die Ausfälle gebe es viel Platz auf der Bank. „Vielleicht sind auch alle drei Keeper dabei“, so Esser.
Austragungsort noch fraglich
Info
Der Spielplan

Samstag, 13 Uhr, 1. Halbfinale Damen: Uedemer TuS – TV Issum; 15 Uhr, 1. Halbfinale Herren: HC TV Rhede – TV Issum; 17 Uhr, 2. Halbfinale Damen: HSG Alpen/Rheinberg – TV Jahn Hiesfeld; 19 Uhr, 2. Halbfinale Herren: HSG Wesel – TSV Bocholt.

Sonntag, 15 Uhr: Endspiel Damen; 17 Uhr: Endspiel Herren.

Auf den Sieger der Partie wartet am Sonntag (17 Uhr) der Gewinner des Duells HC TV Rhede gegen TV Issum. Ob das Final-4-Turnier tatsächlich in der Halle des Gustav-Heine-Schulzentrums in Hiesfeld stattfindet, klärt sich allerdings erst heute. „Wir bekommen erst dann die Information von der Stadt, ob die technischen Probleme bis dahin auch behoben sind. Im Moment ist die Halle gesperrt“, erläutert Sandra Lai vom Ausrichter TV Jahn. Als Ausweichspielort dient die Douvermannhalle, mit dem MTV Dinslaken ist auch schon alles geklärt. „Aber für uns wäre das trotzdem eine Katastrophe, da wir schon alles für die Halle in Hiesfeld organisiert haben und als Ausrichter natürlich auch gerne bei uns spielen würden.“

HSG Wesel möchte im Pokal die Saison krönen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/hsg-wesel-moechte-im-pokal-die-saison-kroenen-id11841234.html#plx761474067