25:27! HSG Wesel fliegt im Halbfinale aus dem HVN-Pokal

Endstation im Halbfinale des HVN-Pokals: Handball-Oberligist HSG Wesel unterlag beim Klassenkontrahenten TV Lobberich mit 25:27.

Einmal mehr ohne die HSG Wesel muss die Runde um den Deutschen Amateur-Pokal im Handball auskommen. Die Hansestädter unterlagen im Halbfinale des HVN-Pokals beim Liga-Konkurrenten TV Lobberich mit 25:27 (12:14). Besonders traurig war HSG-Trainer Sven Esser darüber aber nicht. „Natürlich hätten wir gerne das Finale erreicht. Aber mit der Leistung kann ich gerade angesichts der vielen personellen Veränderungen absolut leben“, sagte der Coach.

Die Gäste waren ohne die verletzten Richard Kalus, Oliver Rühl, Dominik Weber, Niklas Borowski und Fyn Walla sowie den privat verhinderten Fabian Gorris angetreten. Björn Fehlemann spielte nur eine Halbzeit, Michael Steffens ebenfalls nicht komplett durch und Niklas Weghaus gar nur zwei Minuten.

„Wir sind personell überhaupt keine Risiken eingegangen“, erzählte Sven Esser. Auch dem Gegner fehlten einige Akteure. Doch Lobberich ließ bei seinem kleineren Kader die erste Sechs fast komplett durchspielen, während die Weseler die Einsatzzeiten unter den anwesenden Spielern verteilten. „Und gerade in der Defensive haben die Jungs das wirklich gut gemacht“, so Esser.

Mit 12:11 hatte die HSG letztmalig geführt, ehe der TVL sich nach der Pause kurz auf drei Tore absetzen konnte. Beim 19:19 (40.) hatte die HSG wieder ausgeglichen, doch in Führung gehen konnten die Gäste nicht mehr. „Wir haben am Ende zwei, drei Fahrkarten geschossen, das war dann entscheidend“, so Esser, dessen Team in der zweiten Runde des Kreispokals am kommenden Samstag (18 Uhr) zum TSV Bocholt muss. In der Oberliga geht es für die Weseler am 30. Oktober (16 Uhr) zu Hause gegen den SV Neukirchen weiter.

HSG: Werner, A. Schnier; Heffels, Fehlemann (4), Müngersdorf (4), Hermann (3), M. Kalus (2), Daniel Weber (1), Möhle (2/2), Steffens (2), C. Schnier (6), Weghaus (1).

25:27! HSG Wesel fliegt im Halbfinale aus dem HVN-Pokal | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/25-27-hsg-wesel-fliegt-im-halbfinale-aus-dem-hvn-pokal-id12278860.html#plx470538981