Im heutigen Heimspiel gegen den TuS Lintfort war die Messe bereits nach einer Viertelstunde gelesen. Mit 4:9 lag die Weseler Zweitvertretung hinten und zeigte auch im Rest der 1. Hälfte kaum Bezirksliganeveau. Leichte Fehler im Spielaufbau, überhastete Abschlüße, schlechtes Rückzugsvehalten und überschaubares Abwehrverhalten ließen zu keinem Zeitpunkt des Spiels Zweifel daran aufkommen, wer die Halle heute als Sieger verlassen würde.

Im 2. Durchgang erreichte die Mannschaft mit bessere Einstellung und geduldigerem Spiel ein unentschieden und rief das ab, was man von ihr erwarten muss. Auszunehmen von der Kritik sind beide Keeper, die hielten, was zu halten war und ein Desaster verhinderten.

Krieger, Hribar; Kilinc 1/1, Wiens 2, Reichardt 1, Jansen 6/3, Vengels, D. , Vengels, C. 6, Paetzold 3, Jasinski, Schwarz 1, Angenendt, Hermann 3/1, Willrodt 1