HC TV Rhede – HSG Wesel 19:29 (10:15)

Nach dem Kantersieg in der Vorwoche wartete mit dem HC TV Rhede 3 ein ganz anderes Kaliber auf uns.

Die junge Truppe war hochmotiviert und über 45 Minuten gelang es uns nicht, uns entscheidend anzusetzen. Vorne und hinten leisteten wir uns viele einfache Fehler. Zur Halbzeit führten wir mit 15:10 Toren. In Hälfte Zwei schmolz der Vorsprung mehrmals auf drei Tore, da wir zu hektisch agierten. Nach einer Auszeit funktionierte unser Kreisläuferspiel endlich wieder, so dass wir uns durch Tore von Kreis und vom Siebenmeterpunkt entscheidend absetzen konnten. Zudem gelangen uns einfache Tore aus dem Rückraum, so dass uns am Ende ein (etwas zu hoher) 29:19-Sieg gelang.

Schade – Haynitzsch (6), Steinkamp, Essing, Stöcker, Klyk (11), Esser (6/1), Hasenkamp (1), Panek, Gaede (5/4).