HSG Wesel – TV Voerde 7:17 (5:8)

Auch im zweiten Spiel starteten wir gut ins Spiel und konnten die ersten Minuten offen gestalten, ohne das Tore fielen. Nach fast 5 Minuten warf Voerde das Tor zum 0:1. Wir waren kurz beeindruckt, doch dann fingen wir uns wieder und konnten uns, besonders über den Kreis, gute Tormöglichkeiten herausspielen.

Leider will der Ball aber diese Saison einfach nicht ins Tor, an der Chancenauswertung müssen wir dringend arbeiten. Wir blieben dran und gingen mit einem 3 Tore Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir an die positiven Situationen anschließen und uns noch besser präsentieren. Doch leider ging der Plan nicht auf, die Umstellungen passten nicht so gut und die Chancenauswertung blieb unser Manko. So sank das Selbstbewusstsein, Torwürfe wurden nicht mehr richtig vorbereitet und in der Deckung waren wir ein ums andere Mal zu spät und so viel das Ergebnis am Ende auch so hoch aus.

Jetzt heißt es weiter im Training arbeiten, schnell an die Systemumstellung gewöhnen und vor allem die Torchancen nutzen, dann werden die Ergebnisse auch wieder besser. Kopf hoch Mädels.

Es spielten: Anna, Celine – Hanna, Violetta, Alina, Fabienne, Lisa, Mia D., Jette, Jane, Mia H., Mia G.,