BW Dingden – HSG Wesel 13:20 (5:11)

Anschluss an die Spitze gehalten

In der vergangenen Woche durfte ich die Trainerin der D-Jugend Anja beim Training und Spiel vertreten. Die Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag gegen die Mannschaft aus Dingden lief wirklich gut. An beiden Tagen hatte ich 13 Kinder in der Halle. So macht der natürliche Spaß. Die Phase des Kennenlernens konnte ja zum Glück sehr kurzgehalten werden, da ich alle Kids bereits gut kannte. So konnten wir uns auf das wesentliche Konzentrieren und alle zogen bei den gestellten Aufgaben sehr gut mit.

Die Vorgabe für die Partie war ein Auswärtssieg, um den Anschluss an die beiden Spitzenmannschaften aus Kevelaer und Voerde zu halten und den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Wir starteten mit der stärksten Formation und der Vorgabe schnell einen sicheren Vorsprung herauszuspielen. Das ging dann prompt in die Hose, nach 8 Minuten stand ein wackeliges 2:4 auf der Anzeigetafel. Man merkte das Leon und Theo schon 50 Minuten aus der C-Jugend in den Beinen hatte und dass die Einstellung nicht stimmte. Eine Denkpause auf der Bank für Leon und Umstellungen in Angriff reichten allerdings aus, um den Vorsprung weiter auszubauchen. Wir konnten munter durchwechseln und des Öfteren viel der Satz „Aber da habe ich noch nie gespielt“. Egal da mussten alle durch und sollten die Gelegenheit nutzen, um Selbstvertrauen zu tanken. Bis zur Halbzeit haten wir einen 6 Tore Vorsprung 5:11 herausgespielt.

Auch wenn die sichere Führung etwas länger als gedacht dauerte zeigten die Jungs und Mädchen in der zweiten Halbzeit eine sehr gute Leistung. Auch die ersten Spielzüge zeigten ihren Erfolg und das muss besonders hervorgehoben werden, da alle 12 Feldspieler in die Spielzüge einbezogen wurden.

Wir spielten unseren Stiefel sicher runter und mit einem 7-Meter erzielte Julie unser 20. Tor mit dem Endstand von 13:20. Somit war das Endergebnis für mich ein super Abschluss der Trainingswoche bei der D-Jugend. Ich bedanke mich für die Unterstützung und wünsche allen weiter viele Erfolg.

Tor: Phil; Leon 1, Till, Tim, Eva, Dustin 6, Jakob, Bastian, Kacper 7, Julie 1/1, Marcell, Theo 5

Auf der Bank Michael Hinz, im Kampfgericht Tanja Hein